Schlagwort-Archive: wenn selbst Katholiken fürs Katholische zu doof sind

Synodalität, Deutschtümelei und Misogynie

Ich wollte nicht mehr über den Synodalen Irrweg schreiben. Aber ich fürchte, es ist wichtig genug. Ich zitiere zwar im Wesentlichen nur eine Facebook-Diskussion, nur wenige Menschen, aber nach allem, was ich in den Diskussionen des Synodalen Weges, in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Den Synodalen

mit einem Eimer Matsch Ich will nicht über Synodale schreiben. Kein Mißbrauch (weder Mensch noch Liturgie) Und keine Lüge, keine Infamie Soll mich zu Versen, ganz gleich welchen, treiben. Befolgen will ich Gottes „Komm und sieh” Und will in Seiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Andacht, Messe, Diskussionsrunde. Oder: Reporterin in Feindesland.

Am Samstag, 9. Oktober 2021, fand in meiner Heimatgemeinde St. Marien vor der Vorabendmesse die erste Rosenkranzandacht des Monats statt. Eine schöne Tradition! Allerdings war diese Andacht von der Sondergruppe Maria 2.0 organisiert. Ich ging hin, weil ich berichten wollte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Jede Frau kann Priesterin werden!

Nur nicht in der Römisch-Katholischen Kirche, weil es da keine Priesterinnen gibt, und nicht in der protestantischen Kirche, weil es da keine Priester gibt. (Auch nicht im Judentum, weil es da keine Priester mehr gibt, und nicht im Islam, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Chauvinismus im Namen der Emanzipation

Mehrere Männer wurden zu Diakonen geweiht. Sie sind auf dem Weg zum Priesteramt. Unter dieser schönen Nachricht tobt eine Kommentarschlacht, aus der ich nur zwei Zitate (in Originalschreibweise) bringe. Eine Frau wütet mehrere Kommentare lang, wie ungerecht das ist. Ihrer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Einfach drauflos segnen?

Segen ist die Zusage von Gottes Liebe und die Bitte um Seinen Schutz. Die Kirche kann alle Menschen segnen sowie sehr viele Handlungen und Dinge. Sie kann „gut sprechen“ (bene dicere) über jeden einzelnen Menschen in dem Sinne, daß sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Sieben Thesen und warum ich sie ablehne.

Die neueste Aktion von Maria 2.0 bestand in einem „Thesenanschlag“. Die Initiative schreibt dazu: Neuer Thesenanschlag nach 500 Jahren Wir hängen unsere Thesen für eine lebendige Kirche an Dom- und Kirchentüren. Mit diesem Thesenanschlag im gesamten Bundesgebiet weisen wir auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

Maria 2.0 – Kitsch as kitsch can

Die Zeit publiziert hier einen Brief der Initiative Maria 2.0 „An die deutsche Bischofskonferenz mit der Bitte um Weitergabe an den Präfekt Beniamino Kardinal Stella“. Ich versuche, sachlich zu bleiben. Ihr vorbezeichnetes Schreiben ist bei uns Katholikinnen und Katholiken in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Neuevangelisierung ohne Phrase

Der Theologe Magnus Striet findet die Rede von Neuevangelisierung seltsam phrasenhaft. Bloggerkollegin Mary of Magdala hat ihn dafür hier gebührend abgewatscht, wofür ich ihr herzlich danke. Von mir noch einige Erklärungen. Nein, Neuevangelisierung ist keine Phrase, sondern die sachliche Bezeichnung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare