Archiv der Kategorie: LITERATUR

Was ich lese und schreibe.

Peter Esser zum 60. Geburtstag

Peter Esser spitzt die Stifte! Seine Bilder: Gegengifte Gegen trübe Ketzerei. Wenn die stolzen Feinde schnauben, Tritt er ein für wahren Glauben, Sachlich, ohne Wutgeschrei. Peter Esser mit dem Hunde Feiert heut, so geht die Kunde, Sechzigstes Geburtstagsfest! Gott begieße … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Unbeflecktes Herz Mariä

Melodie: Das Jahr steht auf der Höhe (GL 465) Maria voller Gnaden, dein Herz in Gottes Licht ist ohne jeden Schaden, die Sünde trübt es nicht. Dein Herz ist voller Güte und ohne Dunkelheit, wie eine Rosenblüte bewahrt in Ewigkeit. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Herz Jesu

Melodie: Ich bete an die Macht der Liebe Du Herz, zerbrochen und zerschlagen, Du Herz, durchbohrt vom Lanzenstich, all unsre Sünden fortzutragen, gabst Du für alle Menschen Dich. Zieh an Dich alle Menschenherzen, lass keines je sein Heil verscherzen. Von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Pfingstmontag

Pfingsten Melodie: Alles meinem Gott zu Ehren (GL 455) Geist, der auf der Urflut schwebte, als die Erde noch war jung, der sie füllte und belebte, Schöpfergeist und Lebensschwung, durch Ihn rufen die Propheten, in Ihm lehrt der Herr uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Pfingstmontag

Gesegnete Pfingsten!

Komm, Heilger Geist Melodie: Du lässt den Tag, o Gott, nun enden (GL 96) Komm, Heilger Geist, mit Sabbatfrieden erfüll mich, wenn ich zornig bin, und hab ich mich von Dir geschieden, dann leuchte mir zu klarem Sinn. Wenn ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Johanna von Orléans

Möge sie, das fromme Bauernmädchen aus Domrémy, strategisches Naturtalent, mutige Heerführerin und bis zuletzt standhafte Gefangene im Herrn, heute der Ukraine beistehen! Jeanne d’Arc Melodie: Herr, wir kommen schuldbeladen Bauernmädchen, fromm erzogen, Ging zur Messe oft und gern, War den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Johanna von Orléans

Christi Himmelfahrt

Melodie: GL 465 „Das Jahr steht auf der Höhe“ Entzogen unserm Sehen, erhoben in das Licht, Will Er nicht von uns gehen, der Herr verlässt uns nicht. Wir sollen Seine Zeugen und Seine Freunde sein, Und will die Welt uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Dämonen

Sie hängen sich an deine Angst, Begehren das, wovor du bangst Und können doch nicht wahrhaft lieben. Sie rauben Kraft, besetzen Zeit, Sind geil auf Macht und bringen Leid – Doch Einer hat sie fortgetrieben! Sie sagen dir: „Dein Herz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÖLLISCHES, HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Bitte

Selbst wenn ich Dich nicht bemerke, Bist Du, Vater, immer hier. Voller Gnade, voller Stärke Wache über meine Werke Daß ich lebe nur aus Dir. Gib, daß meines Geistes Bahnen Niemals gehn von Dir getrennt. Lass im Heil’gen und Profanen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Bitte

Ein alter Vortrag in neuer Form – und es gibt immer noch keine römisch-katholischen Priesterinnen.

Auf Radio Horeb ist mein Vortrag „Warum gibt es keine Priesterinnen?“ schon seit längerer Zeit auch in der Mediathek. Nun ist er endlich auch zum Nachlesen auf der Internetpräsenz der Initiative Neuer Anfang – in überarbeiteter Form, theologisch noch genauer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare