Archiv der Kategorie: HÄRETISCHES

Was in Katholonien läge, wenn es nicht dicht daben läge.

Disteln für die synodalen Esel

Damit meine ich selbstverständlich auch Eselinnen und Eselx. Wer, statt den Herrn in der Krippe zu betrachten und Ihn erst durch die Wüste und dann nach Jerusalem zu tragen, einfach nur „Ja“ grölt, wenn es ums Bespringen geht, darf von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare

Gottes Zorn

Kürzlich wurde mir zum drölfzigsten Male nahegelegt, Gott könne nicht zürnen, Er sei immer nur lieb und gut und gnädig. Auf meine Frage, ob Gott auch nicht zornig sei über die Vergewaltiger der Frauen von Butscha und Mariupol, bekam ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Jesus und die Lebenswirklichkeit

Ich wurde aufgefordert, weitere Argumente gegen die Weihe von katholischen Priesterinnen und möglichst auch für die Gültigkeit der katholischen Sexualmoral zu nennen. Man habe, hieß es, meinen Vortrag gehört, mein Blog gelesen, kenne Bibel und Katechismus und die bestehenden Argumente, … Weiterlesen

Werbung

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Wenn Erklärungen nicht fruchten

Ich werde auch weiterhin über den katholischen Glauben schreiben, auch erklären, was es damit auf sich hat. Allerdings wende ich mich damit nicht mehr an DBK und Synodalen Weg. Denn denen ist es – wie mir kürzlich die Reaktionen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Gehorsam

Bischof Bätzing gab kürzlich ein Interview, in dem er Dinge vorbrachte, die ich für nicht vereinbar halte mit seinem Amt und dem christlichen Glauben (insbesondere katholischer Prägung). Er hat deshalb auch schon von Klügeren als mir auf den Deckel bekommen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 11 Kommentare

Synodalität, Deutschtümelei und Misogynie

Ich wollte nicht mehr über den Synodalen Irrweg schreiben. Aber ich fürchte, es ist wichtig genug. Ich zitiere zwar im Wesentlichen nur eine Facebook-Diskussion, nur wenige Menschen, aber nach allem, was ich in den Diskussionen des Synodalen Weges, in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Den Synodalen

mit einem Eimer Matsch Ich will nicht über Synodale schreiben. Kein Mißbrauch (weder Mensch noch Liturgie) Und keine Lüge, keine Infamie Soll mich zu Versen, ganz gleich welchen, treiben. Befolgen will ich Gottes „Komm und sieh” Und will in Seiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Am Ende eines Sonntages

Ich liebe die Kirche, die Braut Christi. Und ich habe in der vergangenen Woche und heute, zu Beginn der noch frischen Woche, zu viele Äußerungen gelesen, die sich gegen die Kirche wenden. Äußerungen von Menschen, die sich für katholisch halten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Am Ende eines Sonntages

Synodalchoral

zum Abschluß der Dritten Synodalversammlung des Synodalen Irrweges, den ich hier nicht verlinken möchte. Melodie: Großer Gott, wir loben Dich Macht das Synodale weg! Werdet frömmer! Bleibt katholisch! Nehmt die Finger aus dem Dreck! Guckt nicht dauernd melancholisch! Wenn die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Gespräche zum Synodalen Weg

Am ersten Adventssonntag war der Auftakt mit dem Thema „Die Rolle der Frau in der katholischen Kirche heute“, und ich war eingeladen. Gastgeber war die Pfarrei Johannes Bosco. Die Veranstaltung fand in der riesigen Aula der Johannes-Tews-Grundschule in Berlin-Nikolassee statt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare