Archiv des Autors: Claudia Sperlich

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.

Männer! Hört auf, mich über meine Rechte zu belehren!

Nein, es ist nicht „mein Recht“ oder das Recht irgendeines Menschen, einen anderen Menschen umzubringen. Das gilt auch gegenüber Menschen im frühesten Stadium des Lebens. (Und ja, Leben beginnt mit der Zeugung. Fragt einen Biologielehrer, Grundschule langt.) Selbst das Umbringen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÖLLISCHES, KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Choralmelodie gesucht!

Nachdem mir gestern beim Radfahren (für alle, die jetzt romantische Gedanken an schöne Natur haben: nahe der Föhrer Brücke in Berlin-Moabit, bei starkem Verkehr) ein Choral einfiel, brauche ich noch eine Melodie. Das Problem ist: die einzige Melodie, die so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | 5 Kommentare

Mauerblümchen

Ein sehr edles Mauerblümchen macht den Anfang – das Große Löwenmaul (Antirrhinum majus), hier in einer Zuchtform. Neben ihm ein Löwenzahn, schon abgeblüht und verweht. Fundort: Gleich neben dem Gertrauden-Krankenhaus. Das Mauer-Zimbelkraut (Cymbalaria muralis) macht seinem Namen alle Ehre, es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Bitte

Selbst wenn ich Dich nicht bemerke, Bist Du, Vater, immer hier. Voller Gnade, voller Stärke Wache über meine Werke Daß ich lebe nur aus Dir. Gib, daß meines Geistes Bahnen Niemals gehn von Dir getrennt. Lass im Heil’gen und Profanen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Bitte

Aus meiner Küche

Gestern und heute war ich mal wieder, wie mein Vater gesagt hätte, von der wilden Hausfrau gebissen. Gestern: etwa acht Liter Suppe aus Kichererbsen und Gemüse gekocht und eingeweckt, Brotteig angesetzt, Keksteig zubereitet. Beschlossen, heute nicht (wie sonst am Samstag) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Aus meiner Küche

Was man kurz vor Schluss unbedingt tun sollte

Sich mit Menschen versöhnen, mit denen man lange in bitterem Clinch liegt. (Kann, muss aber nicht, die Familie sein.) Gerechtigkeit und Barmherzigkeit gleichzeitig anwenden – und auch auf beide bestehen. Alles weiter tun, was auch sonst gut und wichtig war: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Ein alter Vortrag in neuer Form – und es gibt immer noch keine römisch-katholischen Priesterinnen.

Auf Radio Horeb ist mein Vortrag „Warum gibt es keine Priesterinnen?“ schon seit längerer Zeit auch in der Mediathek. Nun ist er endlich auch zum Nachlesen auf der Internetpräsenz der Initiative Neuer Anfang – in überarbeiteter Form, theologisch noch genauer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Rosenkranz-Atelier in Luxemburg

Maryse Fritsch-Thillens fertigt in Luxemburg seit vielen Jahren kunstvolle Rosenkränze – und der Erlös geht vollständig an Kirche in Not. Nun aber berichtet sie: „Im Mai dieses Jahr werden es 20 Jahre dass ich angefangen habe Rosenkränze zu machen. Von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Rosenkranz-Atelier in Luxemburg

Und wie lief das Fastenprojekt „kein Essen kaufen“?

Spannend war es. Und bereichernd. Auch hatte ich mir vorgenommen, von Montag bis Samstag auf tierische Produkte und auf Zucker zu verzichten. Eine Ausnahme machte ich mit süßem Senf und der zuckerhaltigen Lake, die ich zum Einlegen und später zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Und wie lief das Fastenprojekt „kein Essen kaufen“?

Halleluja!

Melodie: Alles meinem Gott zu Ehren (GL 455) Jesus, Sonne, Licht und Feuer, Du hast allen Tod besiegt! Du bist Herr, Du hältst das Steuer, und der Satan unterliegt! Du bist nicht im Grab geblieben, ewig lebst Du, um zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare