Archiv des Autors: Claudia Sperlich

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.

Darf man Menschenleben gegeneinander abwägen?

Die ze.tt, der junge Partner von ZEIT Online, bringt unter dem Titel „Mein Leben darf wichtiger sein als das werdende Leben – eine Fotografin dokumentiert ihre Abtreibung“ ein Interview mit Esther Mauersberger, die damit natürlich nicht ihre Abtreibung dokumentiert, sondern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Höllisches, Katholonien, Weltliches | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Über Schutzengel

… ist neulich auf kath.net etwas von mir erschienen. Auch wenn das Schutzengelfest (2. Oktober) nun vorbei ist: Das Wirken Gottes durch Seine Schutzengel ist nicht vorbei, und also mache ich noch einmal darauf aufmerksam.

Veröffentlicht unter Himmlisches, Katholonien | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Gerechtigkeit oder was?

Fast jeder wird bestätigen, daß Gerechtigkeit ein hohes Gut ist. Aber was genau ist eigentlich Gerechtigkeit? Wenn alle des Gleiche bekommen? Also unabhängig von Leistung und Bedürfnissen? Und wer bestimmt, was man „braucht“? Wenn jeder bekommt, was ihm zusteht? Aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katholonien | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Hörnchen hinter trüber Scheibe

Irgendwie werden die Photos nicht so besonders, wenn man keine Lust hat, die Fenster entweder zu putzen (lästig) oder zu öffnen (kalt). Aber immerhin – es ist erkennbar.

Veröffentlicht unter Weltliches | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Zum Rosenkranzmonat Oktober

Rosenkranz Ein Kreuz und neunundfünfzig Perlen gleiten Durch meine Finger, stetig, ohne Hast. Bei Jesus und Maria halt ich Rast, Sie helfe mir, für Ihn mich zu bereiten. In alle Tage meines Lebens passt Zu allen stürmischen und ruhigen Zeiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Himmlisches, Katholonien | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Eine gute Veranstaltung und ein Vorzug Berlins

Gestern abend hielt ich in der Arche Potsdam einen Vortrag über den Kirchenlehrer Hieronymus – es war ein voller Erfolg, gut besucht, und offensichtlich zur Freude der Hörer. Mit dem Veranstalter habe ich gleich den nächsten Termin ausgeheckt: Dienstag, 5. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katholonien, Literatur, Weltliches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Namenstag des Papstes

Und natürlich auch sämtlicher Francisci, Fränze, Francesci, François, Ferenc und wie sie alle heißen mögen. Gottes Segen ihnen allen! Francesco Herr Bernardone stellt den Sohn zur Rede vor einer prominenten Gaffermenge, mit Zorn, Besitzerstolz und Vaterstrenge, voll ungestandner Angst vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katholonien, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schutzengelfest

Der „Engelmonat“ September ist vergangen, und nun feiert die Kirche schon wieder ein engelhaftes Fest. Eine Erfahrung mit einem Schutzengel habe ich in ein Sonett gefasst. Mein Schutzengel Vor meinem Fahrrad flog ein Engel her, So flink und wendig wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Himmlisches, Katholonien, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Frau Bundschuh-Schramm, die Bibel und die Armen

Das Sonntagsevangelium (Mt. 21,28-31) ist eigentlich gar nicht so schwer verständlich. In jener Zeit sprach Jesus zu den Hohenpriestern und den Ältesten des Volkes: „Was meint ihr? Ein Mann hatte zwei Söhne. Er ging zum ersten und sagte: „Mein Sohn, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katholonien | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Was am Katholizismus so klasse ist: Die Inkulturation!

Katholische Weite ist keineswegs beliebig. Der Rahmen der Heiligen Schrift und der kirchlichen Lehre und Tradition darf nicht verbogen oder zerbrochen werden. Aber in diesem Rahmen läßt die Kirche eine üppige Vielfalt zu. Jeder Kulturkreis hat seinen eigenen Stil. Musik, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katholonien | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar