Liebe und Helferhand

Melodie: Näher, mein Gott, zu Dir (GL 502)

Liebe und Helferhand, Wahrheit und Wort,
Weg in das Heimatland, Hirte und Hort!
Du kamst in diese Zeit – führ mich zur Ewigkeit,
Jesus, an Deiner Hand, treu Deinem Wort.

Der mir das Leben gab, Schatten und Licht,
Bleib über Tod und Grab, verlass mich nicht!
Herr über Welt und Zeit, führ mich zur Ewigkeit!
Der mir den Glauben gab, bleibe mein Licht.

Du meines Lebens Licht, der Seele Heil,
gib mir durch das Gericht des Lebens Teil.
Du, der die Schuld verzeiht, führ mich zur Ewigkeit,
Jesus, zeig mir Dein Licht zu meinem Heil.

Jesus, mein Bräutigam, Du Brot und Wein,
der mich zu retten kam, sieh, ich bin Dein!
Tröster in allem Leid, führ mich zur Ewigkeit!
Ewiger Bräutigam, Festmahl und Wein!

© Claudia Sperlich
Werbung

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter KATHOLONIEN, LITERATUR abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.