Mission im Netz. Und in der Tagespost.

Wer als Katholik bloggt, ist missionarisch tätig. Das ergibt sich von selbst, wenn man öffentlich über das schreibt, was man als Wahrheit erkannt hat. Ob diese Missionstätigkeit darin besteht, das Evangelium vom Tag zu kommentieren oder in Bildern und Literatur die Schönheit des katholischen Glaubens vorzustellen, Familien und Kindern den Rücken zu stärken, Bücher und Filme aus katholischer Sicht zu rezensieren, katholische Philosophie zu treiben, über Kirchengeschichte oder Weltgeschehen zu schreiben, ist dabei nicht das Wesentliche. Wesentlich ist die Begeisterung für Jesus Christus und den facettenreichen katholischen Glauben.

Meinen vollständigen Artikel gibt es in der Tagespost. Ohnehin eine empfehlenswerte Zeitung!

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Katholonien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mission im Netz. Und in der Tagespost.

  1. Sharela Koch schreibt:

    Toller Artikel! Ich denke, es ist wichtig den Lesern zu zeigen, dass Christen keine aussterbende Art sind und dass wir nicht „nur auf dem Papier“ Christen sind. Durch solche Artikel haben wir die Möglichkeit anderen zu zeigen, was uns als Christen glücklich macht und warum wir Jesus folgen!

Höfliche Kommentare sind willkommen. Erstkommentierer müssen auf die Freischaltung warten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s