Korrespondenz mit den Fuzzis vom Rundfunk

Ich an die, 18.11.2016:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich schreibe Ihnen, weil die Webseite rundfunkbeitrag.de, die das eigentlich angeht, nur 10stellige Vorgangsnummern annimmt, ich jedoch vom ARD ein Schreiben mit 15stelliger Vorgangsnummer erhalten habe. Praktisch, nicht?
Eigentlich habe auch nicht ich, sondern meine Untermieterin das Schreiben erhalten, die aber nicht gut Deutsch kann, so daß ich es beantworte. Genau geht es um Frau xxxxx, Vorgangsnummer xxxxx. Ich, Claudia Sperlich, bin Eigentümerin und Bewohnerin der genannten Wohnung, Frau xxxxx wohnt bei mir zur Untermiete. Es geht um den Antrag auf Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht.
In der Antwort des Beitragsservice heißt es: „Wir gehen davon aus, dass es sich in Ihrem Fall um eine Unterbringung in einer Gemeinschaftsunterkunft oder um eine vorübergehende Unterbringung in einer Wohnung handelt. Deshalb betrachten wir den Antrag auf Befreiung als gegenstandslos.“
Meine Wohnung ist gewiß keine Gemeinschaftsunterkunft, und Frau xxxxx wohnt hier auch nicht nur „vorübergehend“, sondern voraussichtlich auf Dauer – weil sie das will und ich das will. Es wäre schön, wenn es Ihnen gelingt, dies an die zuständige Stelle weiterzuleiten. Vielleicht können Sie in diesem Zusammenhang auch klären, warum ein Kontaktformular auf weniger Stellen eingerichtet ist, als die Vorgangsnummer im Anschreiben enthält.

Beste Grüße
Claudia Sperlich

Die an mich, 14.12.2016:

Sehr geehrte Frau Sperlich,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Bitte verzeihen Sie die späte Rückmeldung. Zur Zeit erreichen uns ungewöhnlich viele Zuschriften von Nutzerinnen und Nutzern, die wir leider nicht alle umgehend beantworten können.
Da wir von ARD Online, wie Sie vermutlich wissen, nicht für den Rundfunkbeitrag verantwortlich sind, können wir Ihnen bedauerlicherweise nicht weiterhelfen.
Daher muss ich Sie wieder an den Beitragsservice verweisen. Da Ihnen das Kontaktformular (https://www.rundfunkbeitrag.de/kontakt/) offensichtlich nicht weiterhelfen konnte, empfehle ich die Kolleginnen und Kollegen auf telefonischem Wege zu kontaktieren.
Service-Telefon des Beitragsservice: 666 [von Bloggerin geändert]
Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit!

Mit freundlichen Grüßen,
Team ARD.de

Ich übersetze das Antwortschreiben:

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Bitte verzeihen Sie die späte Rückmeldung. Wie gewöhnlich sind wir träge in der Beantwortung von Zuschriften von Nutzerinnen und Nutzern, was Sie nicht erstaunen wird.
Da wir von ARD Online, wie Sie vermutlich wissen, nicht für den Rundfunkbeitrag verantwortlich sind, haben wir keinen Bock, Ihnen weiterzuhelfen – da sind wir ganz wie die Zuständigen.
Rufen Sie doch einfach an. Das wird Sie viel Zeit kosten und nichts bringen, aber wir sind bereit, Ihnen trotzdem die sogenannte Service-Nummer zu verraten: …

Schlagen Sie die Adventszeit tot mit dem Versuch, etwas auszurichten!

Das animiert doch zu einem neuen blumigen Tag.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Weltliches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.