Christus ist König!

groningen_brom_5

Christkönigsskulptur von Jan Eloy und Leo Brom an der St.-Martins-Kirche in Groningen, Niederlande (1936) – Quelle: Wikipedia

Dieser Zimmermannssohn, Wanderprediger, Lehrer, Dornengekrönte, Gekreuzigte, Auferstandene, Verklärte, Herr und Gott, Weltenrichter, Heiland –

Er ist der, dem ich unbedingt gehorsam sein will.
Vor anderen Herren und Damen bin ich nur vielleicht und nur bedingt gehorsam – weil ich (in wenigen Fällen) ihre Autorität für gottgegeben halte, oder weil ich das Befolgen bestimmter Regeln für sinnvoll halte, oder weil ich ganz einfach gezwungen werde (letzteres in meiner Heimat derzeit eher selten).

Ich weiß, daß ich dies aus einer sehr sicheren Position heraus schreibe. Zugleich werden hunderte, tausende meiner Glaubensgeschwister ermordet – und von Ihm zum ewigen Leben gebracht -, weil sie keinen anderen König als Ihn anerkennen. Christus ist König aller Welt und König der Märtyrer.

Christus ist König – dagegen sind alle anderen Herrschaftsmodelle nur albern.

Christkönig

Kein andrer beherrscht mich – ich bin
nur Sein. Seine Magd. Für immer.
König mit dem durchbohrten Herzen,
mit Dornenkrone und Kreuz, die Hände
einladend, segnend, heilend – verwundet
von Zimmermannsnägeln.

Kein andrer soll mir befehlen,
es sei denn, auf Sein Wort.
Er ist allmächtiger König.
Er – der Messias. Mein Heiland.

© Claudia Sperlich

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Himmlisches, Katholonien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.