Heilige, die den Teufel verhauen

Die bildende Kunst hat den erfolgreichen Kampf mit dem Widersacher oft sehr drastisch dargestellt. Ich habe mal einige Bilder zusammengesucht, zur Erbauung meiner Leser.
Satan, der uns versucht und anklagt, der Schurke, der uns erst dazu bringt, schlechte Dinge zu tun, und dann dazu bringt, Gottes Gnade in diesem besonderen Fall für ausgeschlossen zu halten – dieser miese Kerl verdient einfach auf die Nase.

Maria verpasst dem Teufel eine Gerade. British Library, 13. Jh.
mary2bpunching2bdevil

Als „apokalyptische Madonna“ zertritt Maria dem Drachen (oder der Schlange) den Kopf – hier in St Marien, Berlin-Friedenau.
15290044544_f0ecb49b941

Im Gegensatz zur unbewaffneten Gottesmutter braucht der Erzengel Michael (hier von Raffael portraitiert) eine Rüstung, um Satan zu besiegen. Steht ihm aber gut!
st_michael_raphael1

Der Erzengel Raphael macht hier den Dämon, der die arme Sarah so grausam bedrängt hat, nicht etwa küchenfertig, sondern stellt sicher, daß der Räucherzauber gegen diesen Dämon auch bestimmt wirkt. Sarah und Tobias beten um gutes Gelingen, und am Ende kriegen sie sich.
11

Margarethe von Antiochien (auch Marina genannt) zieht ihm mit dem Hammer eins über.
75b64bde9b370847fd87d3d0b262ba5d1

Dieselbe Margarethe bezwingt durch das Kreuz den Teufel in Drachengestalt. Auf dem Altarbild der Stadtpfarrkirche Heidenreichstein in Österreich wirkt sie etwas unbeteiligt.
hauptaltarbild_stadtpfarrkirche_heidenreichstein

Mehr Himmelsblick sowie die Märtyrerpalme und -krone hat sie auf diesem Bild von Peter Candid.
386px-23458-st-margaret-of-antioch-candid-peter1

Jedenfalls hat Satan im Grunde keine Chance. Gut so.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Höllisches, Himmlisches, Katholonien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Heilige, die den Teufel verhauen

  1. kosinsky schreibt:

    Frauen sind taff. Und die Sache sportlich zu nehmen (und als interessante Auseinandersetzung und Zusammentreffen) ist in Momenten glaube ich oft gut. (Ich glaube das in diesem Moment und habe es schon in anderen Momenten, in auch anderen aber auch nicht).

    Gefällt 1 Person

  2. Alipius schreibt:

    Spitzenmäßige Zusammenstellung!

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.