Wieder mal ein Büchlein von mir!

Eben habe ich den Druckauftrag abgeschickt. Bald kommt ein 112 Seiten starker Band mit Sonetten auf den Markt!
Darunter dies:

Marienleben
VIII

Du sagtest: „Tut Sein Wort.“ – So sei es immer!
Da wurde auf Sein Wort aus Wasser Wein.
So schenkte Er als Gast den Wirten ein.
Von Seiner Macht erfuhrst du ersten Schimmer.

Dann wollte Er das Gotteshaus befrein –
Der Vorraum glich schon einem Wechselzimmer –
Von der Profitgier und vom Geldgeflimmer:
„Der Tempel darf nicht Räuberhöhle sein!“

So freundlich und so zornig war dein Kind,
Zu Großen harsch, zu Kleinen weich wie Samt,
Und ganz vom Eifer für den Herrn entflammt.

Dein Sohn, den diese liebten, jene mieden,
War von den andern allen so verschieden.
Zu Zeiten meintest du, Er irrt und spinnt.

Das Büchlein ist katholisch bis dorthinaus. Die Blogoezese wird schon jetzt gebeten, ihren Senf dazuzugeben. Aber natürlich erst kaufen, lesen, zweites und drittes Exemplar zum Verschenken kaufen.
Ganz ehrlich – ich war selten so sicher, etwas gut gemacht zu haben. Bleibt natürlich die Sorge, daß ich sinnentstellende Druckfehler gemacht habe oder der Einband durch einen Produktionsfehler quietschrosa mit Herzchen wird.

Haltet mir die Daumen. Am besten, indem Ihr betet.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Katholonien, Literatur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wieder mal ein Büchlein von mir!

  1. Sharela schreibt:

    Ich bin gewiss, es wird gut! 🙂
    Trotzdem unterstütze ich gern im Gebet.

    Liebe Grüße
    Sharela

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.