Mairegen

… ist gut für die Blumen und hat durchaus schöne Seiten; nassgeregnete Blüten sind immer wieder ein bezaubernder Anblick.

Mohnblüte
Rose
Rose

Wenn man keine Blume ist, sondern ein Mensch, sieht man nassgeregnet nicht so schön aus. Um das Nassregnen zu verhindern, gibt es zum Glück Schutzmaßnahmen. Eine davon wurde erstmals 800 n.Chr. schriftlich erwähnt, nämlich vom seligen Abt Alcuin von Tours im letzten Absatz eines Briefes an Arno von Salzburg:

Misi caritati tuae tria munuscula: tentorium, quod venerandum caput tuum defendat ab imbribus…

In Liebe zu Dir habe ich drei kleine Geschenke geschickt: Ein Dach, das Dein verehrungswürdiges Haupt vor dem Regen schütze…

(Leider habe ich in der Kürze der Zeit nicht herausgefunden, was die anderen beiden Geschenke waren. Für Hinweise bin ich dankbar.)

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Katholonien, Weltliches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.