Hörnchen im Schnee

Es ist für Hörnchen schwierig geworden, Essbares zu finden. Das merke ich vor allem daran, daß es seine Kamerascheu überwunden hat. Es läßt sich von meiner erhobenen Hand nicht beeindrucken und frißt und frißt und frißt. In den Sommermonaten ist es weit schwieriger, Hörnchen zu photographieren. Dafür spiegelt jetzt die Fensterscheibe. Irgendwas ist immer.

Eichhörnchen
Eichhörnchen
Eichhörnchen
Eichhörnchen

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Weltliches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.