Frohe Weihnachten!

Allen Lesern  wünsche ich ein frohes, friedvolles, gnadenreiches Weihnachtsfest!

Christfest

Mein Heiland! Dieses alte frohe Fest,
mir lieb in glaubensfernen Kindertagen –
Familienfest mit Gaben und Gelagen,
so lieblich noch als unverstandner Rest!

Du kamst im Morgenlicht, um mir zu sagen:
Du Heiland schirmtest damals schon mein Nest,
Du Wurzel Jesse, die mich grünen lässt,
Du trägst mich, ich darf Dich im Herzen tragen.

Zuweilen hätt ich gern dies Fest gemieden
und fand es peinlich, kitschig und verlogen,
so süßlich bürgerlich zurechtgebogen.

Heut lass ich weihnachtliche Üppigkeiten
zu Freude und zu Großmut mich verleiten.
Mein Heiland kommt mit Fülle und mit Frieden.

© Claudia Sperlich

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Himmlisches, Katholonien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.